Google+ claudia loves ... fashion: Ihr süßen Früchtchen

Montag, 16. Juni 2014

Ihr süßen Früchtchen

Die Hochzeit rückt näher. In immer größeren Schritten und langsam beschäftige ich mich doch auch mit der Detailplanung. So wurde am Samstag der erste Teil unserer Give Aways gekocht, abgefüllt und vorerst mal im Keller verstaut. Richtig geraten: meine Gäste bekommen ein Gläschen hausgemachte Marmelade. Mit Liebe gemacht und mit noch mehr Liebe verpackt.

Da das Obst zur Zeit besonders günstig ist, ging es Samstag morgens auf den Markt um mit 12 Kilo frischen Obstes wieder nach Hause zu wackeln. Die Gläschen hatte ich schon letzte Woche im Internet bestellt.

Ich habe bis jetzt immer nur sehr klassische Sorten eingekocht. Anlässlich unseres Give Aways habe ich allerdings etwas gewagtere Kombinationen gemacht. Wer jetzt auch Lust bekommt süße Früchte in Gläser zu füllen – hier gibts die Rezepte:

Kirsch-Vanillemarmeldade mit Lavendel


1    kg Kirschen entsteint
1/2 kg Gelierzucker 1:2
1         Vanilleschote
1 EL    Lavendelblüten
Einmachgläser und ein Schuß Rum

Die Kirschen waschen und den Stein entfernen. Zusammen mit dem Gelierzucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Danach grob passieren und die Vanille und die Lavendelblüten dazugeben. Die Marmelade sollte ca. 10 Minuten sprudelnd kochen. Danach Gelierprobe machen und die Marmelade so heiß wie möglich in kalt gespülte Gläser füllen, einen Schuss Rum auf die Oberfläche geben, verschießen und auf dem Kopf erkalten lassen.








Birne-Zimtmarmelade mit Ingwer

1    kg leicht überreife Birnen
1/2 kg Gelierzucker
2 Stk.  Ingwer – etwa Daumengroß
1         Stange Zimt
Einmachgläser und ein Schuß Rum

Die Birnen schälen und entkernen und zusammen mit dem geschälten Ingwer und de Gelierzucker in einen Topf geben. Kurz aufkochen lassen und alles passieren. Den Zimt dazugeben und ca. 10 Minuten sprudelnd kochen lassen. Danach Gelierprobe machen und die Marmelade so heiß wie möglich in kalt gespülte Gläser füllen, einen Schuss Rum auf die Oberfläche geben, verschießen und auf dem Kopf erkalten lassen.




 Die Deckel habe ich mit verschiedenen Vintagestoffen überzogen und mit einem Band befestigt. Kurz vor der Hochzeit kommt noch ein Kärtchen dran, aber die muss ich noch basteln.




Kommentare: